Special – Das Frühlings-Angebot!

Trance-Reise zur Selbsterkennung
um alte Versprechen, Gelübde, blockierende Glaubenssätze, etc zu erkennen und zu lösen.

Angebotspreis: 70 Euro

Dauer der Sitzung: 1-2 Stunden

Angebot gilt bis 01.05.17

Lüge

Wahrheit und/oder Lüge

Falschheit-184x300 in Lüge oder Wahrheit?!?
Wahrheit und Lüge…

Meine beiden Grossmütter haben mir erzählt, als Kind war ich wohl sehr überzeugt davon, der Himmel wird böse wenn man lügt. Wenn es gedonnert hat, habe ich denjenigen, von dem ich glaubte er hätte gelogen, angesehen und gesagt: „Siehst du, da hat wieder jemand gelügt!“ Heute weiss ich, dem Himmel mag es zwar nicht gefallen, aber er bestraft nicht mit Donner. Denn sonst wären wir alle taub!

Lügen sind gesellschaftsfähig. Jeder tut es… Niemand möchte gerne belogen werden, was auch wieder eine Lüge ist. Wir glauben doch jeden Tag so unglaublich viele Lügen und sind froh damit! Wir bauen uns mit Lügen eine schöne heile Welt voller Illusionen auf und machen es uns bequem.
Und obwohl jedem bekannt ist das Lügen verletzen, hat die Lüge überall reichlich Platz eingenommen.

Widerlegte Lügen bringen Enttäuschung- also das Ende einer Täuschung. Hoffnungen werden zerstört, Wege trennen sich..

„Wenn eine Lüge enttarnt wird und die Augen die Wahrheit sehen, ist das Herz so verletzt, dass sich die Augen durch Tränen reinigen müssen“

Und niemand weint gern….

Obwohl wir das alles wissen, nehmen wir es mit der Wahrheit nicht so genau!

Warum lügen wir?

Völlig selbstlos, um andere nicht zu verletzen? Ist das die Wahrheit? Wir wissen doch wie es mit der Lüge ist und sollten wissen: mit Lügen wird es nicht besser. Warum sagen wir also nicht die Wahrheit? Weil die Wahrheit uns nicht gut aussehen lässt? Weil wir uns in ein besseres Licht stellen wollen? Doch nur für uns und nicht für andere? Wenn das so wäre, dann lügen wir also aus Egoismus? Nur um unser Selbstwillen?

Was für eine angenehme Tugend!

Wir nutzen die Lüge zur Täuschung. Wer lügt? Der Mensch oder die Lüge?

Die Lüge lässt uns in dem Glauben, wir würden besser dastehen wenn wir nicht die Wahrheit sagen. Die Wahrheit sieht ganz anders aus: eine Ent-täuschung ist nicht schön- aber ist ein frühes Ende einer Täuschung nicht besser als längere Zeit getäuscht zu werden? Die Lüge lässt uns glauben, mit ihr würden wir uns besser fühlen! Aber wie stehen wir da und wie fühlen wir uns, wenn wir als Lügner enttarnt werden? Fühlt man sich damit wirklich besser? Sieht die Wahrheit und die Wirklichkeit nicht anders aus? Ist es mit der Zeit besser geworden? Steht nicht am Ende immer ein Schock wenn die Wahrheit rauskommt? Haben wir deshalb Angst vor der Wahrheit? Ist das der Grund, warum sich die Lüge so ausbreiten konnte? Und sie hat sich ausgebreitet!

Eine meiner vielen Tätigkeitsbereiche ist ja auch das Wahrsagen- Das Wahrheit-sagen! Die Menschen die zu mir kommen wollen in der Regel auch die Wahrheit hören, lieber ein Ende mit Kummer als Kummer ohne Ende… In den meisten Fällen waren die Phasen des Kummers eh viel zu lang! Manche Menschen haben auch Angst vor mir, die werden den Weg nicht zu mir finden. Aber es gibt auch die ausserhalb dieser Regel. Diejenigen die belogen werden wollen. Die träumen wollen, in der Illusion der Lüge leben wollen. Eine schöne heile Welt haben wollen, die Wahrheit nicht wissen wollen. Sei es um andere zu belügen oder sich selbst zu betrügen.

Wer es nicht glaubt und Mut genug hat kann sich an diesem Experiment versuchen: 1 Tag nur die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit sagen! (Die reine Wahrheit! Das beinhaltet auch: Oh schön dich zu sehen, oder freut mich, dass du anrufst – ist verboten, wenn man nicht so fühlt!)

Einen Tag nur die Wahrheit gesagt und man braucht 3 Wochen um sich zu entschuldigen (wieder mit Unwahrheiten ;-)).

Die Lüge ist so verbreitet und hat für die Wahrheit keinen Platz gelassen. Wenn die Lüge eine Illusion ist und die Welt voll davon, leben wir in einer Welt der Illusionen….? Da bleibt der menschliche Kopf auch hängen, weiter geht nicht! denn das ist es was der Mensch kennt und als Gewonheitstier liebt er die Routine…Die Lüge hat sich ja auch routiniert…. Man wünscht
Menschen, denen man eigentlich am liebsten gar nichts wünschen würde (man wünscht ja auch nichts Böses) einen schönen Tag, rein aus Routine. So hat sich die Lüge ausgebreitet und
die Wahrheit weitestgehend vedrängt. Dabei mögen wir Lügen doch eigentlich nicht.

Wir sind verletzt wenn wir belogen werden. Und doch werden wir lieber belogen, weil wir Angst vor der Wahrheit haben…Wir belügen andere, werden belogen und belügen uns
selbst. Und das ständig, schon ohne es zu merken und wir wollen es so. Eine Welt voller Lüge ist eine Welt der Illusion. Diese Illusion können wir nicht verlassen, da wir die Wahrheit nicht
kennen. Und doch glauben wir,wir wissen alles und wir würden damit die Wahrheit kennen…

Tun wir das? Ist das die Wahrheit oder die gute alte Lüge?

Und wenn du dem Text jetzt bis hier hin gefolgt bist, dann frag dich: Steht am Ende einer Lüge nicht immer die Wahrheit? Und platzt dann die Illusion? Und was kommt dann? Was wenn
die illusionäre Welt nicht mehr existiert? Alle Illusionen, alle Lügen nicht mehr existieren? Für Menschen wie mich, die sich schon von kleinauf lieber die Wahrheit sehen und hören wollen, ist das eine Zeit der Freude! Dann gibt es die Menschen, die intuitiv fühlen das die Welt wie wir sie kennen eine erlogene, illusionäre Welt ist, für die wird es kein
Schock eher ein AHA-Erlebnis. Aber denen, die Lügen brauchen, die so gerne Lügen erzählen und sie glauben und/oder sich selbst belügen um sich das Leben einfacher zu machen-
denen wünsche ich viel Mut und Kraft, die werden sie in nächster Zeit brauchen, denn die Zeit des Erwachens, des Augenöffnens ist gekommen. Möge es für die Lügner nicht zu schmerzhaft werden…..

(c) Daniela Over