Special – Das Frühlings-Angebot!

Trance-Reise zur Selbsterkennung
um alte Versprechen, Gelübde, blockierende Glaubenssätze, etc zu erkennen und zu lösen.

Angebotspreis: 70 Euro

Dauer der Sitzung: 1-2 Stunden

Angebot gilt bis 01.05.17

Oktober

Der Oktober

Baum-300x225 in Da sind wir nun im Oktober angekommen! Es ist der 10 Monat des Jahres und wie schon gesagt ist die 10 die göttliche Zahl und es geht um Einheit und Ordnung. Das was im September, dem 9 Monat (9 Vollendung) nicht abgeschlossen wurde, geht jetzt im Oktober weiter. Es wird ein Monat der Prüfung um auf den eigentlichen Herzensweg zu kommen. Alles was nicht aus Liebe geschieht, sondern aus dem Ego heraus gewählt wurde, wird jetzt aufgerufen in die Ordnung gebracht zu werden.

Es ist ein Herbstmonat und wie der Baum die Blätter verliert, so wird auch vieles getrennt werden, was uns belastet und nicht mehr tragbar ist. Viele Masken werden fallen. Und auch wenn der Baum seine Blätter verliert, so stirbt er nicht. Er geht nur in die Ruhephase um im Frühling neu zu erblühen. Man denke dabei auch an Yggdrasil, den Weltenbaum und den Lebensbaum. Es kann noch einmal sehr aufwühlend werden und wir werden aufgerufen unsere Lebensziele zu überprüfen.

Welche Motive haben wir für unsere Partnerschaften? Ist es eine Partnerschaft aus Liebe, oder „brauchen“ wir unseren Partner aus anderen Gründen?

Lieben wir unsere Arbeit?

Welchen Bezug haben wir zu unseren Freunden?

Machen wir das was wir tun aus ganzem Herzen? Oder nur weil wir gemocht werden wollen?

Oder tun wir es, weil wir etwas vom anderen dafür erwarten?

Was ärgert uns? Wovor haben wir Angst?

Was bringt uns aus unserer Mitte?

Wenn wir nicht im Fluss sind, müssen wir mit Erschöpfung und Müdigkeit rechnen. Es ist ein Monat der inneren Einkehr, der Kurskorrektur und wir werden uns unserer eigentlichen Bestimmung bewusst. Wir müssen sehr auf unsere Gefühle und Gedanken achten, da sich alles sehr schnell manifestiert.

Es macht allerdings wenig Sinn, negative Gedanken und Gefühle wegzuschieben, sondern es ist gut sich diese anzusehen und zu korrigieren, und diese in die Heilung zu bringen. Wir dürfen nicht vergessen, dass nur wir selbst uns glücklich machen können. Niemand sonst ist dafür verantwortlich.

Es ist der Monat der Wahrheit und Wahrhaftigkeit.

Aber auch das Ausmisten und zwar auf allen Ebenen. Alles was nicht mehr benötigt wird, möchte losgelassen werden. Wie die Blätter der Bäume. Zusammenkunft ist ein Thema, altes geht und Neues kommt. Es werden sich Menschen verabschieden und neue kommen um neue Gemeinschaften zu gründen. Alte Strukturen funktionieren nicht mehr, was Unbehagen auslösen kann. Das Vertrauen in den göttlichen Plan wird stark geprüft, wenn du noch mit dem Kopf anstatt mit dem Herzen deine Entscheidungen triffst.

Es ist wichtig sich untereinander zu unterstützen, aber achte darauf, dass du deine Energien zum Wohle deiner und anderer einsetzt. Geben und Nehmen sollte ausgeglichen sein. Selbstliebe ist auch ein Thema. Selbstliebe und Egoismus wird oft verwechselt. Lerne zu unterscheiden. Aus Liebe darf man auch mal „NEIN“ sagen! ( Dies gilt besonders für die spirituell arbeitenden) – Bedenke, in dem Wort AufOPFERN steckt auch das Wort Opfer. Du wirst es merken, wenn du dich ausgepowert fühlst.

Sei wie der Baum, zum Himmel geöffnet, aber mit der Erde verwurzelt, so macht es dir nicht so viel aus, wenn die Blätter sich verbschieden…

Ich wünsche euch einen wunderschönen Oktober und mögen die Herbststürme sanft an euch vorrüberziehen.

 

Vollmond

Der heutige Vollmond hat es in sich!

Wir wissen, dass ein Vollmond sehr viel Energie in sich trägt. Aber der heutige Vollmond hat gleich 3 Aspekte:

  1. Auch wenn es auf deutsch DER Mond heißt so ist es doch DIE Mondin (z.B La Luna)

Es ist also die Kraft der Weiblichkeit die wirkt, viele Göttinnen werden werden der Mondin zugeordnet: Artemis, Aphrodite, Hekate und die gute Freya usw. Die Mondin beeinflusst Ebbe und Flut. Nicht nur Frauen werden von ihr beeinflusst,auch die Männer reagieren emotional. Vollmond holt oft tiefe Gefühle hervor, die es gilt sich anzusehen und zu reflektieren.

  1. Heute ist Sonntag, der Tag der Sonne. Das Licht und die Wärme der Sonne machen das Leben auf unserem Planeten überhaupt erst möglich

Dieser Tag steht also unter zwei wichtigen und mächtigen Planeten , die den Tag und die Nacht repräsentieren. Das Leben und die Mystik. Das Helle und das Dunkle.

    1. Zusätzlich ist heute der letzte Tag des 9. Monats . Die Zahl 9 ist eine besondere, ja fast heilige Zahl. Sie steht für Vollendung. Anfang und Ende (Wie ja auch schon Tag und Nacht) aber auch für Erfüllung.

In dieser Nacht wechseln wir in den Oktober, den 10 Monat. Die 10 ist die göttliche Zahl.Sie steht für Ordnung und Vollständigkeit. Es gibt 10 Erzengel, wir haben 10 Finger und 10 Zehen.

Was bedeutet das nun für uns?

Seht euch an, was in Vollendung kommen soll, was hindert euch daran, wo hindert ihr euch selbst daran. Wo denkt ihr ist Dunkelheit in eurem Leben? Welche dunklen Gefühle habt ihr und was ist der Auslöser? Was hindert euch daran, diese in licht-volle Gedanken und Gefühle umzuwandeln?

Geht in die Tiefe und macht euch bewusst, wie ihr den goldenen Oktober erfahren wollt und lasst alles andere los.

Kommt in Frieden mit euch und anderen. Vergesst nicht, wir sind alle hier um Erfahrungen zu machen…